Nächste Schulungen

DiagRA D am 26. September 2017
nähere Infos und weitere Termine...

ODX für Diagnoseentwickler
am 27. September 2017
nähere Infos und weitere Termine...

Release Info

Aktuelle Versionsstände
Silver Scan-Tool 6.27.37
DiagRA D 6.27.37
DiagRA MC 3.27.37
Zugang zum Downloadbereich

Newsletter

Auf Wunsch erhalten Sie unseren
RA Automotive Newsletter in regelmäßigen Abständen per
email zugeschickt.

Cluster Elektromobilität Süd West

Autonome Ladeeinheit
und systemintegrierter
Daten-Gateway für
Elektrofahrzeuge (ELISE)
...hier gehts zu Video

Silver Scan-Tool™

Datenblatt

 

Das Silver Scan-Tool™ von RA® bietet die Testerfunktion zur Diagnose nach SAE J1979, SAE J1939 und ISO 27145.

Einsatzfelder:
Das Silver Scan-Tool™ ist für die OBDII-/EOBD-/HD-OBD- und WWH-OBD-Diagnose entwickelt worden und beschränkt sich hierbei auf die vom Gesetzgeber geforderte Funktionalität, d. h., es werden die abgasrelevanten Systeme selektiv gescannt. Dabei entspricht Silver Scan-Tool™ der SAE J1979 und der SAE J1939 (Heavy Duty OBD) sowie der ISO 27145 (WWH-OBD).

Grundfunktionen:

  • OBDII/EOBD-Scan-Tool-Funktion nach ISO 9141-2 / SAE J1979, ISO 14230 ISO 15765-4 (CAN), SAE J1850 PWM (Ford) und J1850 VPW (General Motors)
  • Unterstützung für alle 10 definierten Services ($01 bis $0A) sowie alle Unterfunktionen (PID´s)
  • Unterstützung der erweiterten PID´s im Service $01
  • Automatische Anzeige aller Steuergeräte, die auf die Scan-Tool-Anfrage antworten.
  • Übersichtstabelle der unterstützten Services und Unterfunktionen
  • HD-OBD-Scan-Tool-Funktion nach SAE J1939.
  • Funktionen zur Unterstützung der WWH-OBD (World-Wide Harmonized OBD) nach ISO 27145
  • Darstellung der HD-OBD und WWH-OBD Daten in funktionalen Gruppen: Readiness, Current Data, Fault Codes, Freeze Frames, Test Results, Tracking, IUMPR.
  • Grafische Anzeige von Messwerten inklusive Bitwerten (z. B. Readiness im Service $01)
  • Aufzeichnungs- und Auswertefunktionen
  • Export der Messwerte in verschiedene Formate wie CSV oder MDF (DAT)
  • Fahrerleitfunktion zum Anfahren von selbst definierten oder Standardkurven wie FTP75, ECE, MVEGA oder MVEGH. Vergleichswert ist ein gewählter Wert aus Service $01 (z.B. Geschwindigkeitswert PID $0D)
  • Windows-Oberfläche für J1699-3 Prüfablauf
  • SAE J1939-84 Tool mit Funktion zur Ausführung der Einzeltestfälle
  • Echtzeit Kommunikationsmonitor mit Botschaftsfilter
  • Funktion zum Senden von benutzerdefinierten Diagnosebotschaften

J1699-3 Prüfablauf: Basierend auf einem Open-Source(GPL)–DOS-Tool für die Umsetzung der Prüfabläufe der SAE J1699-3 OBDII Compliance Test Cases bieten wir innerhalb des Silver Scan-Tool™ eine Windows-Oberfläche an, die es ermöglicht, in gewohnter Umgebung die Prüfungen nach SAE J1699-3 durchzuführen. Der Testablauf prüft die emissionsrelevanten Onboard-Diagnosefunktionen und stellt sicher, dass eine minimale definierte Datenmenge von diesen Funktionen an beliebige konforme Diagnosesysteme geliefert werden. Der Ablauf basiert auf Key-On Engine-Off (KOEO) und Key-On Engine-Running (KOER) Abschnitten und ist in einen statischen und einen dynamischen Test unterteilt. Für die Prüfung werden PassThru-Interfaces nach SAE J2534 verwendet. Der mitgelieferte Logfile-Formatierer kann für die komplexer Analyse der Logfiles und die Aufbereitung in XML-Dateien verwendet werden. Diese lassen sich für eine übersichtliche Darstellung im Browser oder als PDF-Datei aufbereiten. Die PDF-Dateien enthalten zusätzlich zu den aufbereiteten Daten die Originalinhalte der Logdatei und Links vom formatierten Protokoll zum Original.

Das Open-Source-Tool ist von der SAE als einziges verbindliches Tool zugelassen und wird im Auftrag der SAE gepflegt. Das SAE J1699-3 Erweiterungsmodul wird gemäß den Regelungen zur Verwendung von Open Source Software kostenfrei als zusätzliche Funktion zur Verfügung gestellt. Leider können wir aufgrund dieser Konstellation die dauerhafte Bereitstellung dieser Funktion nicht gewährleisten. Wir werden jedoch dieses Modul, solange wirtschaftlich vertretbar und technisch sinnvoll, pflegen und anpassen.

SAE J1939-84 Prüfablauf: RA® bietet ein eigenes Tool zur Durchführung der SAE J1939-84 OBD Communications Compliance Test Cases for Heavy Duty Components and Vehicles an. Es ist Bestandteil des Silver Scan-Tool™ und auch von DiagRA® D.

Das offizielle Tool zur SAE J1939-84 ermöglicht die Durchführung und Protokollierung des kompletten Testablaufs. Im Anhang des Standards sind aber auch Einzeltestfälle beschrieben.
Die Einzeltestfälle sind dabei immer ein Auszug mehrerer Testschritte aus den Testsektionen, die thematisch zusammenhängen, z.B. Konsistenzprüfung des Fehlerspeichers, Konsistenzprüfung der Messwerte oder Plausibilitätsprüfung der Fahrgestellnummer.
In DiagRA® D und im Silver Scan-Tool™ ist nun eine Funktionalität für die Ausführung dieser Einzeltestfälle verfügbar. Aufgerufen wird sie über den Menüpunkt Extras/J1939-84 CT. In DiagRA® D findet sich zudem eine von RA® selbst entwickelte Implementierung des Testablaufes, genauer der Sektionen 6.1 - 6.12.

Kommunikationshardware:

Für die Diagnose auf dem CAN-Bus werden spezielle CAN-Interfaces benötigt. Einige dieser Geräte wie das Basic+ XS, LiteXS oder das PassThru+ XS 2G von I+ME Actia, die CAN-Adapter von Kvaser sind direkt bei uns erhältlich. Es werden zusätzlich alle zur J2534 konformen PassThru-Interfaces und alle Interfaces, die die RP1210 API nutzen, unterstützt. Einige der genannten Interfaces eignen sich auch für die Diagnose auf der K-Leitung. Mehr dazu finden Sie im Abschnitt Hardware. Bitte erfragen Sie bei uns die Kompatibilität der bei Ihnen vorhandenen Interfacehardware zu Silver Scan-Tool™.