Nächste Schulungen

DiagRA D am 26. September 2017
nähere Infos und weitere Termine...

ODX für Diagnoseentwickler
am 27. September 2017
nähere Infos und weitere Termine...

Release Info

Aktuelle Versionsstände
Silver Scan-Tool 6.28.37
DiagRA D 6.28.37
DiagRA MC 3.28.37
Zugang zum Downloadbereich

Newsletter

Auf Wunsch erhalten Sie unseren
RA Automotive Newsletter in regelmäßigen Abständen per
email zugeschickt.

Cluster Elektromobilität Süd West

 

Autonome Ladeeinheit
und systemintegrierter
Daten-Gateway für
Elektrofahrzeuge (ELISE)
weiter lesen ...

DiagRA® LE

Datenblatt

 

DiagRA® LE Limited Edition

Mit DiagRA® LE erweitern wir unser Produktspektrum um eine Diagnosesoftware, die kundenspezifisch und dem Verwendungszweck angepasst erstellt werden kann. Es ist möglich, DiagRA® LE sehr umfangreich ausgestattet oder mit nur minimalem Funktionsumfang bereitzustellen. So können verschiedene Benutzergruppen, etwa die Entwicklung, die Produktion, die Qualitätssicherung, der Kundendienst und, wenn gewollt, auch die Endkunden ein Diagnosetool an die Hand bekommen, das der jeweiligen Aufgabe oder der Qualifikation angepasst ist bzw. nur die Diagnosedaten zugänglich macht, die sichtbar werden sollen.

Das Tool hat zwei Betriebsmodi, den Automatikmodus und den Analysemodus.

Der Automatikmodus kann vordefinierte Abläufe abarbeiten, beispielsweise das Erfassen der Steuergeräteidentifikationen aller Steuergeräte in einem Fahrzeug oder das Auslesen aller Fehlerspeicher. Für die Definition dieser Abläufe kann auch eine eigene Scriptsprache verwendet werden. Für jede dieser vordefinierten Abläufe steht dann ein eigener Button zur Verfügung.

Im Analysemodus kann der Benutzer die für ihn freigegebenen Funktionen manuell nutzen.

Die Benutzeroberfläche ist so gestaltet, dass die Bedienung auch am Touchscreen-Monitor problemlos möglich ist – für Werkstätten oder die Produktion genau das Richtige. Jeder Diagnosefunktion kann eine vom Benutzer/in aufrufbare Zusatzinformation, etwa Diagnoseleitfäden oder Datenblätter, in Form eines verknüpften Dokuments angehängt werden.

Es lassen sich verschiedene Konfigurationen für verschiedene Fahrzeuge, Motortypen oder andere Baugruppen mit eigenem Steuergerät hinterlegen. Diese Steuergeräte müssen natürlich über Diagnosefunktionen verfügen.

Damit ist DiagRA® LE ideal z.B. für Spezialfahrzeuge, Kommunalfahrzeuge, Industrie- und Marinemotoren, Blockheizkraftwerke, Sportfahrzeuge usw. geeignet.

DiagRA® LE verfügt dazu optional über ein von einem Tooladministrator/in zu bedienendes Build-Tool, mit dem die nutzbaren Funktionen definierbar sind. Das Build-Tool erzeugt dann das entsprechende Setup.

Diese Einstellungen lassen sich vornehmen:

  • Einschränkungen der nutzbaren Diagnosefunktionen
  • Beschränkungen auf VIN-Nummern, -bereiche
  • Einschränkung der nutzbaren Diagnoseinterfaces
  • Einschränkung der ansprechbaren Steuergeräte
  • Bestimmung der verfügbaren Sprachen
  • Zuordnung der Zusatzdokumente